Zeitmaschinen

Der Wunsch, eine reelle Zeitreise unternehmen zu können, zählt zu den großen unerfüllten Menschheitsträumen. Während es jedoch möglich ist, sich im Raum nahezu frei in alle Richtungen zu bewegen, scheint die Bewegungsrichtung der Zeit unumstößlich. Das Zeitreisemotiv in der Literatur aber hält etwas für uns parat, was die Umsetzung und Wahrwerdung unseres Traums in greifbare Nähe rückt: Ein Vehikel, mit dem Protagonisten und Titelhelden zu Temponauten werden und sich auf der Zeitachse vor und zurück bewegen, um fremde Zeiten zu erkunden: Die Zeitmaschine. In meiner Arbeit habe ich verschiedenste Zeitmaschinenmodelle aus SF-Literatur, Pseudowissenschaften und der theoretischen Physik gesammelt, ausgewertet, kategorisiert und auf den Kontext untersucht, in dem sie entstanden sind. Aufbereitet in einem Kompendium werden die Maschinen in einzelnen Einträgen mit technischen Illustrationen und Informationsgrafiken veranschaulicht. Das Buch ist Hauptbestandteil meiner Masterthesis an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel.

Ausgezeichnet mit dem Muthesius Preis für Raum und Design 2014